Archiv Nachrichten

Veröffentlicht in 2018
Zwei Umfragen zur Fuß­ball-Bezirks­­liga Saison 2018/2019
Zu Beginn der Vorrunde ist es sicher­­lich interes­­sant, wie die Hessen­­taler Mann­­schaft von Euch einge­­schätzt wird.
Frage zum Tabellenplatz
Und natürlich stellt sich dann noch die wich­­tige Frage nach den Meister­­schafts­­favo­­riten.
Frage zum Favoriten
Unsere Dart-Abteilung präsen­tiert mäch­tig stolz ihr neues Trikot.
  1. Trikot-Vorne
  2. Trikot-Hinten

Zum Wechseln zwischen Vor­der- und Rück­an­sicht klicke/tippe auf das Trikot.

Sonderveröffentlichung des Haller Tag­­blatts zum Start der Fuß­­ball-Saison 2018/2109

Recht­zeitig zu Beginn der Saison kann man sich wie jedes Jahr in der HT-Bei­lage über alle Ligen und Ver­eine der hie­sigen Region um­fassend infor­mieren.
Wer es trotz der wich­tigen Themen noch nicht bis zum Brief­kasten ge­schafft hat oder wer gar noch im Ur­laub ver­weilt, kann einen Heft­aus­zug (Bezirks­liga und Kreis­liga B1) gerne hier On­line an­sehen:

FUSSBALL REPORT

Auszug mit 33 Seiten [36,2 MB]

Hinweis: Klicke/tippe auf das Bild um alle 76 Seiten zu lesen!

Fußball Aktive Saison 2018/2019
Ein aktuelles Foto der 1. Mannschaft liegt nun vor.
Wer den Schleier gleich hier lüften möchte, der bewegt unten den Schiebe­regler.
Ergebnisse Testspiele Fuß­ball Herren zur Saison­vor­berei­tung
Sa. 28. Juli 1:1 FC Ober­rot I TSV Hessen­tal I
Do. 2. August 3:5 TSV Vell­berg I TSV Hessen­tal II
So. 5. August 3:5 SC Amrichs­hausen I TSV Hessen­tal II
D- und C-Junioren steigen in die Bezirks­klasse auf

Die D-Jugend des TSV Hessen­tal und die C-Jugend der SGM Sulz­dorf/Hessen­tal steigen in die Bezirks­klasse auf. Auf­grund des Ver­zichts eines anderen Vereins sind die beiden Mann­schaften als Zweiter der Leistungs­klasse berechtigt aufzu­steigen. Die beiden Jugend­leiter Peter Dierolf (TSV Hessen­tal) und Udo Cunzemann (TSV Sulz­dorf) stehen der Sache positiv gegen­über. Wenn sich die Mög­lich­keit bietet, muss man den Jugend­lichen die Chance geben, sich mit den Besten im Bezirk Hohen­lohe zu messen und das Ziel Klassen­erhalt zu er­reichen. Für beide koope­rieren­den Ver­eine ist es auch ein Zeichen guter Jugend­arbeit.

Bericht vom Abschluss­staffel­tag des Fuß­­ball­­bezirks Hohen­­lohe im Juli 2018

Relegation mit neuem Modus

In seinem Rückblick zog Bezirks­spiel­leiter Hartmut Megerle ein insge­samt posi­tives Fazit.
Beim Staffel­tag werden einige Änder­ungen im Spiel­be­trieb be­schlos­sen.

Bericht dazu in der Bericht der Südwestpresse am 23.7.2018
Bericht vom Staffeltag der Fuß­ball Jugend des Bezirks Hohen­lohe im Juli 2018

Negative Entwicklung mit vielen Ur­teilen

Richtig in Rage redete sich Bezirks­jugend­leiter Niko Schwarz bei seiner Rede im Rahmen des Bezirks­jugend­staffel­tags.

Bericht dazu in der Bericht der Südwestpresse am 18.7.2018
Bilder vom Dorf­pokal­turnier am 30. Juni
Sämtliche 9 Teams präsen­tieren sich in der Bilder­galerie Dorfpokal Juni 2018 u.v.m.
Spielergebnisse der Turniere vom 29./30. Juni für die Statistik-Fans
Spielpläne aller Fußballturniere am 29./30. Juni zum Download und Print
Stand 14. Juni
Fr.29. Juni ab 18:00 Uhr Betriebsmannschaften
Sa.30. Juni ab 12:00 Uhr Dorfpokal
Sa.30. Juni ab 13:00 Uhr 9-Meter-Teamturnier
Relegation Bezirks­liga
Relegationsspiele Bezirksliga

Der TSV Michel­feld bleibt nach Elf­meter­krimi in der Bezirks­liga.
Der SV West­heim hätte im Nach­rück­ver­fahren noch in die Bezirks­liga kommen können, wenn sich der Bezirks­liga-Zweite Wach­bach in der Rele­gation zur Landes­liga durch­gesetzt hätte, er unter­lag jedoch mit 1:2 dem TV Pflug­felden.

Bericht von der Haupt­ver­sammlung am 15. Juni

Zu kleine Turn­halle bremst die Ent­wick­lung des Ver­eins.

Der 1. Vorstand Peter Dierolf begrüßte die an­wesen­den Vereins­mit­glieder und … mehr dazu
Termin­mit­teilung Haupt­ver­samm­lung
Die Jahreshauptversammlung des Ver­eins findet am Freitag, 15. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Ver­eins­heim statt.
Die Themen des Abends hier zum Ein­sehen: Tagesordnung
Danke Fans
Die Mannschaften bedanken sich ganz herz­lich bei ihren Edel­fans für die tolle Unter­stützung während der ge­sam­ten Saison. Sehr zufrieden sind sie auch mit den neuen Wirts­leuten des Ver­eins­heim, die ihren Job wirk­lich gut machen.
Zur Vollansicht klicke bzw. tippe auf das ent­spre­chende Bild.
Fotos: Dieter Erdmann
Jürgen Baldreich bewirtet ab sofort das Ver­eins­heim.

Der TSV Hessental hat nun wieder einen neuen Pächter für sein Ver­eins­heim.
Jürgen will der „alten TSV-Hütte“ neues Leben ein­hauchen und seine Familie steht ihm dabei tat­kräftig zur Seite. Er geht mit viel Be­geiste­rung und guten Ideen ans Werk. Jürgen wird auch immer wieder kleine Speisen an­bieten. Künftig kann man im Vereins­heim auch Dart spielen, zwei elek­tron­ische Dart­auto­maten sind bereits geor­dert.

Wir bitten Euch alle, unter­stützt Jürgen in seiner Arbeit.

Dart

Ab der neuen Saison wird der TSV Hessen­tal unter der Regie von Mike Bald­reich eine Dart-Mann­schaft melden.

Bericht vom Fuß­ball­bezirkstag Hohen­lohe im März 2018

Mit bewährten Kräften in die Zukunft

Stolz ist der alte und neue Bezirks­vor­sitz­ende Ralf Bantel auf die Ein­führung des Spiel­berichts online und des Online-Passes.

Bericht dazu in der Bericht der Südwestpresse am 12.3.2018
Der TSV Hessental gratu­liert seinem Ehren­mit­glied Roland Heckel­mann (ehe­maliger OB-Stell­ver­treter) zum 90. Geburts­tag am 5. März 2018 recht herz­lich.

Roland Heckelmann ist seit 71 Jahren (Eintritt 22.01.1947) Mit­glied beim TSV Hessen­tal. Letztes Jahr wurde er in feier­lichem Rahmen von Ober­bürger­meister Pelgrim mit der Ehrennadel der Stadt Schwäbisch Hall für 70-jährige Vereins­mit­glied­schaft ausge­zeichnet.
Nach seiner aktiven Zeit als Fuß­baller war er von 1953 bis 1959 Fuß­ball-Jugend­leiter. Hier­für wurde er vom Württem­bergischen Fußball­verband mit der Jugend­leiter-Ehren­nadel für hervor­ragende Jugend­arbeit ausge­zeichnet.
Von 1964 bis 1976 war er Leiter der Tisch­tennis­abteilung, deren Gründung er maß­gebend beein­flusste. Seine Ideen und seine Arbeit brachten eine sehr erfolg­reiche Zeit. Unter seiner Führung wurden zahl­reiche Erfolge gefeiert und der TSV Hessen­tal war im Tisch­tennis­sport ein Aus­hänge­schild im Bezirk Württem­berg.
Zum 75-jährigen Vereins­jubiläum im Jahre 1998 wurde Roland Heckel­mann zum Ehren­mit­glied des TSV Hessen­tal ernannt. Einer der wenigen, die diesen Titel tragen dürfen. Der TSV Hessen­tal hat Roland Heckel­mann sehr viel zu verdanken und wird seine Ver­dienste immer würdigen.

Bericht dazu in der Bericht der Südwestpresse am 5.3.2018
Bericht vom Halb­zeit-Info­abend des Fuß­ball­bezirks Hohen­lohe im Januar 2018

Viele Themen standen auf der Tages­ordnung beim Halb­zeit-Info­abend in der Stadt­halle in Kirch­berg, zu dem Bezirks­vor­sitzender Ralf Bantel die Vereins­vertreter be­grüßen konnte.
Vorrangig war natürlich die aktuelle Saison 2017/18 das Thema.
Desweiteren wurden die Rele­gations­termine sowie die Rahmen­termin­pläne der Saison 2018/19 mitge­teilt.

Bericht dazu in der Bericht der Südwestpresse am 12.2.2018
D-Junioren erreichen den 6. Platz bei der Bezirks­end­runde des WFV-Junior­cups

Leider konnte die Mann­schaft am 21. Jan. 2018 in Blau­felden nicht in Best­be­setzung antreten und der eine oder andere hatte nicht seinen besten Tag bzw. zu viel Respekt. Das reichte dann natür­lich nicht auf eine bessere Platzierung bei diesem Niveau.
In der Gruppe konnte das Team nur gegen die SGM Brett­heim/Rot am See mit 1:0 gewinnen. Im Spiel um Platz 5 verlor man mit 3:2 gegen die SGM Sattel­dorf/Crails­heim/Tiefen­bach, nach­dem bereits nach fünf Minuten ein 0:3-Rück­stand aufzu­holen war.
Die Jungs waren dennoch zufrieden, denn sie gehören immer­hin zu den sechs besten Mann­schaften im Bezirk Hohen­lohe in der Halle.
Gewonnen haben zum Schluss dann die Spfr Schwäbisch Hall.


D-Junioren quali­fizieren sich für das Bezirks­finale des WFV-Junior­cups

Guter Start ins Jahr 2018 für unsere D-Junioren. Sie haben sich am 14. Jan. 2018 bei der letzten Bezirks­vor­runde des WFV-Junior­cups in Schro­zberg als Gruppen-Zweiter für die End­runde am So. den 21. Jan. 2018 in Blau­felden quali­fiziert.

Die bisher quali­fizierten 20 Mann­schaften hatten am Wochen­ende in vier 5er-Gruppen gespielt. Jeweils zwei Mann­schaften pro Gruppe quali­fizierten sich dann für das Bezirks­finale.

Der Start ins Turnier war denk­bar gut. Die SGM Langen­burg/Düns­bach/Gera­bronn wurde 3:0 besiegt. Im zweiten Spiel gegen die TSG Kirch­berg wurde aus einem 0:1-Rück­stand am Ende noch ein 2:1-Sieg. Der TSV Sulz­dorf konnte mit 1:0 besiegt werden. Gegen den haus­hohen Favo­riten FSV Hollen­bach musste unser Team dann eine knappe 0:1-Nieder­lage hi­nnehmen. Somit waren die Jungs sehr guter Gruppen­zweiter.

Dies ist ein toller Erfolg, denn der TSV Hessen­tal gehört im D-Jugend-Bereich nun wieder zu den acht besten Teams des Bezirks Hohen­lohe und bestätigt damit den Erfolg vom Herbst 2017, als man beim VR-Talentiade-Cup eben­falls das Bezirks­finale erreichte und letzt­end­lich mit dem 6. Platz abschloss.

Team D-Junioren

[TW] Arthur Wiebe, Elie Tella, Ahmad Zelzli, Luis Schneider, Felix Laukenmann, Peter Rechtin, Jann Siegel

Allen ein gutes, erfolg­reiches, glück­liches und vor allem gesundes Jahr 2018

Der TSV Hessental bedankt sich bei allen Mit­gliedern, Trainern, Betreuern, ehren­amt­lichen Helfern, Fans, Spon­soren und Gönnern des Vereins recht herz­lich für die tat­kräftige Unter­stützung im abge­laufenen Jahr 2017.

Auch im neuen Jahr stehen wieder zahl­reiche Auf­gaben, Projekte und Heraus­forderungen vor der Tür, die wir gemein­sam bewältigen müssen. Ein ganz wichtiges Ziel unseres Vereins ist die Gewinnung von weiteren Helfern und Spon­soren, um den TSV Hessen­tal in eine erfolg­reiche und lang­fristig plan­bare Zukunft zu führen.
Der TSV Hessental muss im schnell wachsenden und größten Schwäbisch Haller Stadt­teil eine enorm wichtige soziale Aufgabe bewäl­tigen. Und zwar die Ein­gliederung der Neu­bürger und der Menschen mit Migrations­hinter­grund in den Sport­verein. Denn wie sagt man im Sport so schön: „Jeder Neuzu­gang ist will­kommen“, sei es als Sportler oder Helfer.

Peter Dierolf, 1. Vorsitzender

Rück­blick und Vor­schau Fuß­ball
1. Mannschaft2. Mannschaft

Seit dieser Saison haben wir mit Jürgen Hartmann einen neuen Trainer, der bisher gute Arbeit geleistet hat und auch das berühmte Händ­chen hat, wie man mit den Spielern umgehen muss.

Doch leider haben sich die Dinge vor der Saison und im Laufe der Vor­runde sehr zu unserem Nach­teil ent­wickelt. Das betrifft vor allem die per­sonelle Situation im Mann­schafts­kader. Zu Beginn der Saison ver­loren wir außer­plan­mäßig Stürmer Waldemar Wolf, der aus pri­vaten Gründen aus Schwäbisch Hall wegzog.
Der Start in die Saison war jedoch erfolg­reich. Aus den ersten 8 Spielen holten wir 15 Punkte und waren voll im Soll. Doch dann kamen die Schock­momente, als wir mit Eugen Kunz und Patrick Walz gleich zwei erfahrene Leis­tungs­träger mit Kreuz­band­ver­letzungen ver­loren, die für uns zur Zeit nicht ersetz­bar sind. Somit mussten wir unseren Kader immer wieder mit Spielern aus der A-Jugend und 2. Mann­schaft ergänzen, die ihre Sache jedoch gut machten. Es fehlt eben an Er­fahrung auf Bezirks­liga-Niveau.
Auch wenn in den nächsten 8 Spielen bis zur Winter­pause mehr drin war, so holten wir nur noch einen Punkt und sind somit in akuter Ab­stiegs­gefahr. Aber ein Spiel ge­wannen wir doch noch ganz über­raschend und zwar das Pokal-Achtel­finale beim Favo­riten SSV Gais­bach. Somit stehen wir im Viertel­finale und müssen hier beim Kreis­liga B Ver­treter TSV Zweif­lingen antreten.

Für die Rück­runde heißt es alle Kräfte zu bündeln, damit wir wieder Punkte sammeln, um nicht aus der Bezirks­liga abzu­steigen. Wobei das aller Vor­aus­sicht nach eine große Aufgabe werden wird.
Als Neuzu­gang dürfen wir Jakob Bretthauer vom ESV Crails­heim begrüßen, den meisten bekannt noch aus seiner Zeit beim SSV Schwäbisch Hall und SC Bibers­feld.
Auch wenn der Nicht­ab­stieg im Vorder­grund steht, so wollen wir trotz­dem ver­suchen ins Pokal­finale einzu­ziehen. Allein schon die tollen Momente, die wir bei unseren Pokal­siegen 2009 und 2016 erlebten durften, sollten Anreiz genug sein, dieses Ziel zu schaffen.

Vor der Saison haben uns einige Spieler ver­lassen und andere standen beruf­lich und schulisch nicht bzw. nicht regel­mäßig zur Ver­fügung. Hinzu kam, dass Erik Kronmüller und Alexander Wittmann in den Kader der 1. Mann­schaft auf­rückten.

Somit war allen klar, dass unser Mann­schafts­kader sehr dünn besetzt ist und wir gelegent­lich per­sonelle Pro­bleme bei den Spielen bekommen werden. Das hat sich dann auch bewahr­heitet.
Zwei Spiele mussten wir wegen Personal­mangel leider absagen. Somit können wir uns keine weitere Absage mehr erlauben, denn sonst werden wir aus der Wertung genommen und können nicht weiter­spielen.
Hinzu kommt, dass sich die Aus­beute von zwei Punkten auch nicht gerade moti­vierend aus­wirkt. Man sieht in dieser Saison ganz deut­lich, dass wir gegen die 1. Mann­schaft der anderen Vereine spielen und das ist in dieser Saison meistens eine Nummer zu groß.

Wir müssen zusehen, dass wir die Saison ordent­lich zu Ende bringen und kein Spiel mehr absagen. Man darf den Jungs aber keinen Vorwurf machen, sie geben trotz­dem ihr Bestes.

Allein schon an den aufge­führten Tat­sachen ist zu erkennen, dass wir uns in Hessen­tal die nächsten Monate reich­lich Gedanken machen und die rich­tigen Ent­schei­dungen treffen, wie wir uns in Zukunft auf­stellen werden.
Wir haben die letzten 10 bis 15 Jahre von unseren starken Jahr­gängen aus der Jugend mit guten Fuß­ballern gelebt und diese Ära neigt sich langsam zu Ende. In Hessen­tal sind aber kluge Köpfe und gute Leute am Werk, die genau wissen, dass und wie man den kommen­den Genera­tions­wechsel angehen muss.

Vereinshomepages